13.02.2015 Martin Willjung neuer Vorsitzender Im Stadtosten


Neue Vorstandschaft der CSU Neumarkt Stadtosten mit Stadtverbandsvorsitzenden Robert Renker (4. v l) und dem neuen Vorsitzenden Martin Willjung (5. v. l.)

Bei der Jahreshauptversammlung des CSU Ortsverbandes Neumarkt Stadtosten wurde am 10. Februar 2015 die Vorstandschaft neu gewählt. Als Neuer Vorsitzender des Ortsverbandes wurde Martin Willjung für die nächsten beiden Jahre gewählt. Der 21-jährige Student löst somit den bisherigen Vorsitzenden Andreas Richter ab. „Die beispiellose Verjüngung der CSU ist ein klares und gutes Signal für eine attraktive CSU und wirkt einer Politikverdrossenheit bei Jungen Menschen entgegen. Das ist in der Neumarkter Parteienlandschaft einmalig“, lobte Stadtverbandsvorsitzender der CSU und Stadtrat Robert Renker.

Auch bei den Stellvertretern kam es zu einem Wechsel. Als Stellvertreter wählten die anwesenden Mitglieder im Pfarrheim der Hofkirche Andreas Richter, Stadtrat Ferdinand Ernst und Norbert Flemmerer. Weiterhin wurde Xaver Lang als Schatzmeister bestätigt und Reinhold Burkhardt als Schriftführer bestimmt. Als zusätzliche Unterstützung für die neue Vorstandschaft, wurden als Beisitzer Robert Renker, Christian Blomeier, Kreistagsmitglied Helmut Lahner, Joseph Kirsch, Franz Wiedmann, Winfried Schiebel, Harald Frank und Constanze Kirsch bestimmt.

Selbstverständlich wurde nach der Neuwahl die Gunst der Stunde genutzt und mit den anwesenden Mandatsträgern im Stadt- und Kreistag über aktuelle und zukünftige Themen der Stadt und Kreispolitik diskutiert. Neben größeren politischen und Freizeitveranstaltungen will der neue Vorsitzende eben solche politischen Stammtische mit Vertretern der Kommunalpolitik wieder verstärkt veranstalten. „Der politische Dialog zwischen Kommunalpolitikern und interessierten Bürgern ist die Grundlage einer guten Partei- und Fraktionsarbeit und Basis unserer Demokratie“, so Martin Willjung.