16.04.2015 Gesprächsaustausch in Neumarkt: Gleichwertige Bildungschancen für alle – zum Wohle unserer Kinder

Auf Einladung von Herrn Albert Füracker - Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat - kam heute Herr Georg Eisenreich – Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst – nach Neumarkt und sprach im gut besuchten Saal des Johanneszentrums zum Thema „Gleichwertige Bildungschancen für alle – zum Wohle unserer Kinder.

In seinem Eingangsstatement stellte Georg Eisenreich fest, dass die Bildungsmöglichkeiten in Deutschland und insbesondere in Bayern noch nie so gut waren wie heute. Er machte allerdings auch deutlich, dass das Bildungssystem gerade vor dem Hintergrund der Demographie vor immer neue Herausforderungen gestellt wird und daher in der Bayerischen Staatsregierung höchste Priorität genießt. Derzeit beträgt der Bildungsetat in Bayern etwa 17 Milliarden Euro und zählt damit zu den größten Haushaltsposten.

Der gesellschaftliche Wandel trägt mit dazu bei, dass die Rahmenbedingungen der Bildungspolitik stets angepasst werden müssen. Die Herausforderung besteht darin, die Begabungen und Talente von jungen Menschen derart zu fördern, damit sie später einen Beruf wählen können, der deren Interessen entspricht.

Im Anschluss stellte sich Georg Eisenreich den zahlreichen Fragen und den kritischen Anmerkungen der Gäste. Dabei versprach er, die Kritikpunkte entsprechend zu prüfen und in seine tägliche Arbeit mit einfließen zu lassen.