Stadtverband

Philipp Beck
Philipp Beck
Im Oktober 1945 fand sich um Philipp Beck, Andreas Hutzler und Josef Matthäus Boegl eine kleine Gruppe zusammen, um eine Partei mit der Bezeichnung "Christlich-Soziale Einigung" zu gründen, nachdem die amerikanische Militärregierung für den 27.1.1946 die ersten demokratischen Wahlen nach Kriegsende angesetzt hatte.

Die Gründung einer Partei war nicht leicht, da die Amerikaner den Antragstellern enorme Auflagen machten, um neuerliche nationalsozialistische Gruppierungen und Parteien zu verhindern. Dies waren im folgenden:
1. Vorlage eines entsprechenden Antrages in doppelter Fertigung mit der Bezeichnung der zuzulassenden Partei bzw. Vereinigung.
2. Die Namhaftmachung eines Gewährsmannes, der der Militärregierung gegenüber die Verantwortung trägt. Der Gewährsmann darf nicht politisch vorbelastet sein, d.h. er darf weder der NSDAP noch einer ihrer Gliederungen angehört haben und auch kein Förderer derselben gewesen sein. Außerdem dürfen Verwandte und Angehörige kein höheres Amt in der NSDAP innegehabt haben.
Andres Hutzler
Andres Hutzler
Nun galt es zunächst 24 geeignete Personen zu finden, die in dieser schwierigen Zeit noch bereit waren, von ihrer wenigen Freizeit noch etwas zu opfern, denn Glanz und Gloria konnten diese Personen nicht erwarten. Arbeit, Mühe, Sorge - die meisten waren bereits mit dem Aufbau ihrer eigenen Existenz befasst - und Anfeindungen waren an der Tagesordnung.

Zuerst wurde mit den damals in Neumarkt wohnenden Geistlichen Verbindung aufgenommen. Sie besaßen hohes Ansehen und galten in Bezug auf ihre politische Vergangenheit als völlig unverdächtig. Fünf Geistliche haben damals als Gründungsmitglieder mitgewirkt, nämlich der Geistliche Rat Mittenhuber, der Hofkirchprovisor Heigl, der Krankenhauspfarrer Breindl, der Stadtkaplan Karch und Dr. Sebastian.
Josef Matthäus Boegl
Josef Matthäus Boegl
Außerdem brachte jeder Angehörige des anfangs kleinen Kreises einige Freunde und Bekannte mit, so dass am Ende mehr Interessenten zusammenkamen, als für die Gründungseingabe benötigt wurden.