„Es wird ein schönes Bad“ Neumarkter CSU begutachtet Baufortschritt am neuen Schlossbad

„Sport, Spaß und Spa mitten in Neumarkt“: So lautet der Slogan des Ganzjahresbades, das im kommenden Jahr 2020 seine Pforten öffnen soll. Kein Wunder also, dass bereits jetzt ganz Neumarkt den Baufortschritt am Schlossbad gespannt verfolgt. Über den aktuellen Stand der Bauarbeiten informierten sich die Mitglieder der CSU-Stadtratsfraktion und des Stadtverbandes am vergangenen Montag. Ihr Fazit: Es gibt zwar noch viel zu tun, zahlreiche wichtige Arbeiten sind aber bereits erledigt.

Über 90 Minuten führten Dominique Kinzkofer, Vorstand und Geschäftsführer der Stadtwerke Neumarkt, und Bereichsleiter Peter Stemmer die Delegation um Fraktionsvorsitzenden Markus Ochsenkühn und Stadtverbandsvorsitzenden Marco Gmelch über das Gelände. Besonders bemerkenswert erschien dabei der Fortschritt im Keller des Neubaus: Dort sind weite Teile der Technik des neuen Bades schon installiert. Aber auch die einzelnen Sport- und Erlebnisbecken sowie die Räumlichkeiten in den oberen Stockwerken – mit Umkleiden, Sauna- und Ruhebereich sowie Seminarräumen und Gastronomie – nehmen bereits erkennbar Gestalt an. Kinzkofer verrät: Die Besucher werden sich im neuen Schlossbad auf erheblich mehr Wasserfläche und ein deutliches Plus an Zeit für den eigenen Badespaß freuen können. Nächster wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Eröffnung wird der 24. September sein – dann steht das Richtfest an. 

Und ganz egal, ob man sich wie Stadtrat Ferdinand Ernst auf das deutlich größere Sportbecken freut,  oder auf die Sauna-Landschaft oder das Sole Becken. Es werde in jedem Fall ein schönes neues Bad werden, verspricht Dominique Kinzkofer.

 

 

Wir für Neumarkt.

CSU Stadtverband Neumarkt
Hallertorstraße 16
92318 Neumarkt

Tel. 09181 22549
Fax 09181 1575
stadtverband@csu-neumarkt.de