Junge Union der Stadt Neumarkt freut sich über 35.402 Stimmen

Die Kandidaten der Jungen Union Stadt Neumarkt. (Foto: Florian Basel)

Mit Luis Urban und Marco Gmelch ziehen zwei Mitglieder der Jungen Union in den Neumarkter Stadtrat ein. Die Arbeitsplätze, die Wirtschaftskraft und den Mittelstand der Stadt Neumarkt erhalten werden die Schwerpunktthemen der nahen Zukunft.

Nach der Wahl am 15.03.2020 haben die Mitglieder der Jungen Union nicht nur dem CSU-Landrat Willibald Gailler zu seinem Sieg gratuliert. Sie freuen sich auch über ihren eigenen Erfolg: Denn sie holten insgesamt 35.402 Stimmen bei der Stadtratswahl in Neumarkt. Dies entspreche 5,97 Prozent der abgegebenen Stimmen in der Stadt Neumarkt und 17,61 Prozent der CSU Stimmen in der Stadt Neumarkt, teilt der Vorsitzende Kirill Spitz mit.

Mit 8.242 Stimmen zieht der Altenhofener Marco Gmelch als Stadtrat in das kommunale Parlament ein. Mit 6.360 Stimmen erzielt der Staufer Luis Urban ein spitzen Ergebnis und darf als zweiter JU´ler und jüngster Stadtrat der CSU-Fraktion zukünftig die Stadtpolitik mitgestalten.

„Das Ergebnis der Stadtratswahl hat mich sehr gefreut. Das enorme Vertrauen der Wählerinnen und Wähler, hat gezeigt, dass auch eine neue, junge Generation in der Kommunalpolitik durchaus gewünscht wird. Für die kommende Periode im Stadtrat hoffe ich auf lebendige Debatten, spannende Projekte und eine gute Zusammenarbeit mit dem gesamten Stadtrat. Die Junge Union wird sich somit auch in Zukunft lebendig in die Stadtpolitik miteinbringen.“, so Luis Urban.

Zum ersten Nachrücker für die JU Neumarkt auf der CSU-Liste wurde Martin Willjung mit 4.255 Stimmen gewählt. Ebenfalls respektable Ergebnisse holten Stephan Meier (3.417 Stimmen), Dr. Fabian Schröder (3.219 Stimmen), Anna Bärnreuther (3.184 Stimmen), Maximilian Gnus (2.362 Stimmen), Alexander Bögerl (2.303 Stimmen) und Kirill Spitz (2.060 Stimmen).

„Die Junge Union der Stadt Neumarkt und der Nachwuchs für die CSU haben wieder gezeigt. dass Sie eine wichtige Säule für die Zukunft sind.“, freut sich Spitz. Zu Beginn der neuen Stadtratsperiode müssen die Themen rund um das Coronavirus und die Folgen für die Stadt Neumarkt vordergründig bearbeitet werden.

Wir für Neumarkt.

CSU Stadtverband Neumarkt
Hallertorstraße 16
92318 Neumarkt

Tel. 09181 22549
Fax 09181 1575
stadtverband@csu-neumarkt.de